Sponsoren  

Fan Box  

Besucher  

HeuteHeute70
GesternGestern113
Diese WocheDiese Woche470
Diesen MonatDiesen Monat4148
GesamtGesamt464387

SO SPIELTE DIE U11...

SO SPIELTE DIE U11...


Heimsieg gegen den SC Schwarzach 3 - U11 baut ihre Serie aus und bleibt auch im fünften Spiel in Folge ungeschlagen.

Mit dem SC Schwarzach 3 war eine äußerst spielstarke Mannschaft zu Gast und so entwickelte sich von Anfang an eine Partie auf hohem fußballerischen Niveau. Den etwas besseren Start mit mehr Torgefahr hatten dabei die Gäste, die in der 4. Minute in Führung gingen. Die Reichenberger zeigten sich davon jedoch unbeeindruckt und glichen bereits eine Minute später aus. Der Spielzug zum 1:1 war vom Feinsten. Über vier, fünf Stationen mit maximal zwei Kontakten lief der Ball vom eigenen Strafraum bis zum Stürmer und Hannes W. musste nur noch einschieben.

Aber auch der Gegner war nicht geschockt, spielte weiter mutig und schnell nach vorne und konnte in der 11. Minute die erneute Führung erzielen. Trotz zahlreicher Gelegenheiten auf beiden Seiten blieb es bis zur Pause beim 1:2 für die Schwarzacher.

In der zweiten Halbzeit dann übernahm der TSV klar die Kontrolle auf dem Feld. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der Gäste, die nur noch mit gelegentlichen Kontern für – teils große – Gefahr sorgen konnten. Ein, zwei sehenswerte Torwartparaden hielten hier die Reichenberger im Spiel.

Aber die Rot-Schwarzen glaubten fest an ihre Chance und ließen sich auch durch die zumindest fragwürdige Annullierung ihres Ausgleichstreffers nicht beirren. Konsequent wurde weiter nach vorne gespielt und immer aggressiver pressten Sturm und Mittelfeld auf die ballführenden Verteidiger. In der 40. Minute war der Bann dann endgültig gebrochen und fast schon im Minutentakt erhöhte der TSV auf 5 Tore. Kurz vor Schluss kam der SC Schwarzach zwar noch zum 5:3, der Sieg war dem TSV Reichenberg aber nicht mehr zu nehmen.

Es spielten:

Vincent, Conrad, Kilian, Tim (K), Jannis, Hannes W., Ben H., Lucy, Finn, Emilian

Tore:

Hannes W. (5., 43. Min)

Finn (40., 45. Min)

Jannis (46. Min)

(24.10.2020)








U11 des TSV Reichenberg weiterhin ungeschlagen!                              Gegen starke Grombühler gab es ein 2:2.

Erneut rotierte das Trainerteam und veränderte die Mannschaft auf fünf Positionen, um allen Spielern im Kader Spielzeit zu geben. Und wieder zeigte sich wie gut dieser Kader auch in der Breite mittlerweile ist und wie sehr die Idee vom Fußball-"Spielen" schon von allen verinnerlicht ist, egal wer auf dem Platz steht.

Diesmal jedoch gelang dem TSV Grombühl ein schnelles Tor, bereits in der 3. Minute ging er mit 1:0 in Führung. Die Reichenberger ließen sich davon aber nicht beindrucken und übernahmen danach kämpferisch und spielerisch das Kommando. Fast zwangsläufig fiel nur 3 Minuten später der Ausgleich. Lucy musste nach gelungener Passstafette die Hereingabe von Emilian nur noch über die Linie drücken. In der Folge blieb Reichenberg zunächst die bessere Mannschaft und hätte die Führung verdient gehabt. Allerdings kippte zur Mitte der 1. Halbzeit das Spiel völlig. Plötzlich versuchten es die Reichenberger zu oft im Alleingang, während der TSV Grombühl nun besser ins Spiel kam. Mit langen Bällen, meist dirket vom Torwart, überbrückten die Domstädter schnell das Mittelfeld und kombinierten sehr gut in der Spitze. In der 21. Minute gelang ihnen der verdiente Führungstreffer.

Bei den Reichenbergern gab es in der Pause zwar ein paar hängende Köpfe, aber besonders Emilian - heute ein toller Kapitän - richtete seine Mitspieler wieder auf. Das Trainerteam erinnerte noch an die guten Minuten am Anfang und so ging es mit neuem Selbstvertrauen in die zweite Hälfte.

Und Reichenberg spielte nun wieder Fußball. Konsequent kombinierten sich die Rot-Schwarzen nun nach Vorne, kaum ein Ball wurde hinten einfach rausgeschlagen. Und da man sich inzwischen auch auf die langen Bälle des Gegners eingestellt hatte, war Reichenberg die ganze zweite Hälfte über das dominierende Team. Der Ausgleich durch Jannis in der 46. Minute war mehr als verdient! In den letzten Minuten hatten Henri und Nicolas sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß, scheiterten aber am Torpfosten bzw. am starken gegnerischen Torwart.

Es spielten:

Vincent, Henri, Hannes R., Jannis, Nicolas, Emilan, Lucy, Conrad, Veit, Paul

Tore:

Lucy (6. Min.)

Jannis (46. Min

(17.10.2020)







Drittes Spiel, dritter Sieg!

Auch in veränderter Formation ist die U11 des TSV nicht zu schlagen.

 Nach den beiden Siegen zum Auftakt rotierte das Trainerteam am dritten Spieltag kräftig durch, um auch den Spielern die verdiente Einsatzzeit zu geben, die bisher noch nicht im Kader standen. So trat der TSV Reichenberg mit einer auf fünf Positionen veränderten Mannschaft beim ETSV Würzburg an.

Trotz dieses personellen Umbruchs blieb eines gleich: Wieder erzielten die Reichenberger ein schnelles Tor! Emilian konnte eine gelungene Passstafette in der 2. Spielminute erfolgreich abschließen. In der Folge erspielte sich der TSV mit viel Selbstvertrauen und starkem Pass- und Kombinationsspiel immer wieder gefährliche Gelegenheiten um höher in Führung zu gehen. Da in dieser Phase auch die Abwehr sicher stand und die Angriffe des ETSV wegverteidigte, sah es lange nach einer Pausenführung aus. Kurz vor Halbzeitpfiff nutzten die Würzburger jedoch die einzigen zwei Unsicherheiten im Aufbauspiel des TSV und gingen nun selbst mit einer 2:1 Führung in die Pause. In der Halbzeitansprache gab es wenig zu kritisieren, stattdessen wurde die tolle Spielweise hervorgehoben – der TSV musste nur genauso weiterspielen. Und tatsächlich legte er wieder los wie die Feuerwehr! Durch schnelles und kollektives Anlaufen setzte die Reichenberger Angriffsreihe den ETSV sofort wieder im Aufbau unter Druck und zwei Balleroberungen konnte Finn mit schnellen Abschlüssen in der 26. und 27. Minute in Zählbares ummünzen Der TSV Reichenberg war nun wieder in Führung und baute diese in der 35. Spielminute sogar noch auf 4:2 aus, als Hannes W. einen schnell ausgespielten Konter souverän vollendete. In der Folge warf der ETSV Würzburg alles nach Vorn. Allerdings scheiterten alle Angriffsversuche an der kompakten Defensivarbeit oder an Tim, der als Torwart der Reichenberger einen Sahnetag hatte und ein halbes Dutzend Großchancen vereitelte.

Weiterhin spielte der TSV mit kurzen flachen Pässen von hinten raus und kam so selbst zu mehreren guten Torgelegenheiten. Hannes W., Lucy und Emilian hatten beste Chancen, scheiterten aber an der starken Würzburger Torhüterin.

Unterm Strich war der Sieg des TSV Reichenberg angesichts der vielen tollen Spielzüge, dem an die Flick-Bayern erinnernden Spielaufbau aus der eigenen Abwehr heraus und der erneut starken mannschaftlichen Geschlossenheit mehr als verdient und der gerechte Lohn für die bisher spielerisch beste Saisonleistung.

Es spielten:

Tim, Kilian, Vincent (K), Finn, Ben H., Emilian, Lucy, Conrad, Veit, Hannes W.

Tore:

Emilian (2. Min)

Finn (26., 27. Min)

Hannes W. (35. Min)

(10.10.2020)










Spannendes Duell gegen die U-12 Mädels der Würzburger Kickers – letztlich gewinnt der TSV deutlich!

 Mit spürbarer Aufregung fieberte die U11 des TSV Reichenberg dem Duell gegen die U12 Mädchen der Würzburger Kickers entgegen. Die Trainer brauchten hier nicht weiter motivieren, alle wollten gegen die Auswahl des großen Klubs aus Würzburg ihr Bestes geben und gewinnen.

Wie gewohnt gingen die Reichenberger also von Beginn an engagiert zu Werke und setzten sofort jedem Ball nach. Und wieder erzielten sie dadurch ein frühes Tor: Lucy drückte einen kurz abgewehrten Ball zum 1:0 über die Linie.

In den folgenden Minuten nutzte der TSV die Verunsicherung der Kickers-Mädels und erhöhte binnen vier Minuten auf 3:0. Und in der Folge entwickelte sich ein lebhaftes, abwechslungsreiches Spiel in dem die Reichenberger aber den deutlich stärkeren Drang zum Tor hatten, während sie hinten nur wenig zuließen. Zur Halbzeit stand es daher verdient 7:2 für den TSV.

Nach der Pause benötigten die Reichenberger wie im letzten Spiel wieder etwas Zeit um richtig ins Spiel zu kommen. Anscheinend nahm man nach der deutlichen Halbzeit-Führung das Spiel etwas zu leicht und allzu oft stimmten die Raumaufteilung und Passspiel nicht wirklich. Hier merkte man recht deutlich die fast 11monatige Wettkampfpause und das junge Alter der Mannschaft n der nur zwei Spieler des älteren Jahrgangs auf dem Platz standen.  Allerdings spielten die Würzburgerinnen ihre Chancen weiterhin nicht konsequent genug aus, so dass diese Phase für den TSV keine Konsequenzen hatte. Nach etwa 10 Minuten kam auch der TSV kam wieder zu klaren Torchancen und in den letzten zwölf Minuten fielen fünf Tore – 3 für den TSV, 2 für die Kickers. So gewann der TSV letztlich deutlich mit 10:4.


Es spielten:

Paul, Henri, Kilian, Nicolas, Jannis, Hannes W., Hannes R., Lucy, Finn, Emilian (K)


Tore:

Lucy (4. Min)

Finn (7., 38. Min)

Jannis (8., 11., 21. Min)

Hannes R. (15. Min)

Emilian (18. Min)

Hannes W. (43., 45. Min)

(03.10.2020)








ENDLICH WIEDER FUSSBALL!

Die U11 des TSV Reichenberg gewinnt souverän beim SB DJK Würzburg.

Das erste Saisonspiel gegen den TSV Lengfeld wurde wegen der hohen Corona-Zahlen in Würzburg noch sicherheitshalber abgesagt. Nun aber startete die U11 nach fast 8-monatiger Wettkampfpause am Samstag endlich beim SB DJK Würzburg in die Saison 2020/21. Entsprechend motiviert ging die junge Reichenberger Mannschaft – nur drei Spieler im Kader waren Jahrgang 2010 – in die Partie und gab von Anfang an Vollgas! Bereits mit dem ersten Angriff gelang ihr der erste Treffer, als Jannis vor dem gegnerischen Tor einem Abpraller energisch hinterhersetzte und den Ball über die Linie drückte. In der Folge hatte der TSV die Partie fest im Griff und kontrollierte mit überzeugendem Passspiel sowie einer tollen Raumaufteilung Ball und Gegner. Auch in der Rückwärtsbewegung zeigten sich die Reichenberger geschlossen und konzentriert und unterbanden die Würzburger Angriffsversuche konsequent. Mit einer deutlichen 7:0 Führung ging man folgerichtig in die Pause.

Nach Wiederanpfiff dauerte es auf Grund zahlreicher Positionswechsel etwas bis der TSV den Rhythmus wieder fand, so dass der Sportbund sein Ehrentor markieren konnte. Davon angestachelt legte Reichenberg noch zweimal nach zum Endstand von 1:9.

Es spielten:

Vincent, Henri, Hannes R., Jannis, Emilian, Finn, Lucy (K), Paul, Ben, Nicolas

Tore:

Jannis (1., 5., 16. und 25. Min)

Finn (15., 35. und 43. Min)

Paul (20. Min)

Emilian (24. Min)

(26.09.2020)








U11 startet Training für die Saison 2020/21

Die E-Jugend des TSV Reichenberg hat nach der langen "Corona"-Pause im Frühjahr bereits am 3.8.2020 wieder das Training für die Saison 2020/21 aufgenommen - natürlich unter Einhaltung des Schutz- und Hygienekonzepts des TSV Reichenberg! Die Mädels und Jungs sind mit großem Eifer und viel Spaß dabei und freuen sich, endlich die Kugel wieder am Fuß zu haben!

Jetzt hoffen wir, dass die allgemeine Lage sich weiter stabilisiert, alle vernünftig bleiben und so dazu beitragen, dass wir im September wieder in die Liga starten können.






U11 gewinnt letztes Hinrundenspiel in Estenfeld mit 6:3

Beinahe wäre das Spiel gegen die TSG Estenfeld sprichwörtlich ins Wasser gefallen, da der Platz in Reichenberg nach starken Regenfällen am Vortag unbespielbar war. Aber die TSG bot, an das Spiel auf ihrem Kunstrasen auszutragen. Dies nahmen wir gerne an.

Die Reichenberger Jungs begannen wie die Feuerwehr und übernahmen sofort die Kontrolle. Wie in den letzten Partien gingen sie früh in Führung, bereits in der 6. Minute gelang Joshi das 1:0. Zwar konnten die Estenfelder 2 Minuten später einen Abstimmungsfehler in der Reichenberger Abwehr zum Ausgleich nutzen, aber im Gegensatz zum letzten Spiel ließ sich der TSV davon diesmal nicht beeindrucken und spielte weiter dominant und zielstrebig nach vorne. Folgerichtig gelang Diego per Kopf die erneute Führung (12. Min.) und Finn erhöhte mit einem Doppelschlag binnen zwei Minuten auf 4:1 (16./17. Min.) Kurz vor dem Halbzeitpfiff kam die TSG noch auf 4:2 heran und so ging es dann auch in die Pause.

Den Beginn der zweiten Hälfte verschlief der TSV, zu sicher war man sich, das Ding nach der starken ersten Hälfte locker nachhause zu schaukeln Dies bestrafte der Gegner sofort und kam in der 27. Minute auf 4:3 heran. Nun waren die Reichenberger schlagartig wach und rissen mit großem Einsatz und tollen Kombinationen das Spiel wieder an sich. Und als Diego mit einem starken Linksschuss das 5:3 markierte (37. Min.) war das Spiel entschieden. Aber der TSV blieb weiter dran und wurde stets gefährlich, wenn er Ball und Gegner mit klugem Kombinationsspiel laufen ließ. Paul stellte schließlich drei Minuten vor Schluss mit einem satten Schuss auf 6:3 (47. Min).

Dank großem Teamgeist – jeder kämpfte und lief für seinen Mitspieler, sowie einer starken fußballerischen Leistung der gesamten Mannschaft gelang der U11 ein positiver Abschluss einer wechselhaften Hinrunde. Begeisternd war auch, mit welcher Selbstverständlichkeit die drei U9-Spieler Finn, Jannis und Henri in der höheren Altersklasse mitspielten.

Es spielten:

Vincent, Simon, Paul, Christian, Diego, Joshua, Emilian, Lovis, Finn, Jannis, Henri

Tore:

Joshua (6. Min.)

Diego (12., 37. Min.)

Finn (16., 17. Min.)

Paul (47. Min.)

(09.11.2019)